Damit Sie unsere Internetseite optimal nutzen können, setzen wir nur technisch notwendige Cookies (kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner ablegt werden). Wir sammeln keine Daten zur statistischen Auswertung. Näheres finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alte Handys für mehr Nachhaltigkeit und für Familien in Not

Laut Expertenschätzung liegen in deutschen Haushalten rund 200 Millionen alte und ungenutzte Handys – dabei können diese Gutes tun.

Das Katholische Hilfswerk Missio hat eine Sammelaktion ins Leben gerufen, die von der Diözesanstelle Weltkirche im Bistum Trier (DWK) unterstützt wurde.

Hierbei steht v.a. im Mittelpunkt, dass durch das Recycling der wertvollen Handyrohstoffe weniger Material umweltschädigend abgebaut werden muss. Gleichzeitig wird der Erlös aus der Wiederverwertung der Rohstoffe von Missio an Familien in Not aus der Demokratischen Republik Kongo weitergegeben.

Die Schülerinnen und Schüler der St. Helena Schule beteiligten sich zahlreich an der Aktion und sammelten überraschend viele Handys ein. Diese wurden von den beiden Schülervertretern David Weißkopf (Mitte) und Nick Morawe (rechts) an Herrn Welke (links) von der Diözesanstelle Weltkirche vom Bistum Trier übergeben.